EBMS: Kleine Updates im September

September 11, 2020 11:57 AM

Die­ser Chan­ge­log ent­hält eine Lis­te al­ler klei­ne­ren Up­dates, die im Laufe der letzten Wochen am Bewerbermanagementsystem des Empfehlungsbundes vorgenommen wurden.

Dashboard-Erweiterung

Im EBMS-Dashboard werden die Bewerbungen nach Prozessschritten geordnet. Recruiter*innen haben so immer den Überblick, wie viele Bewerbungen sich in welchem Status befinden und durch die Auftrennung nach Fortschritt in der Bewerbung ist es besser ersichtlich, wo Personalverantwortliche als nächstes in Aktion treten müssen. Wir haben die einzelnen Dashboard-Tabs um logische Untergruppen erweitert, sodass noch mehr Übersichtlichkeit geboten ist. Im Home-Tab können alle Bewerbungen, die eine Aktion seitens der Personalverantwortlichen erfordern im Unter-Tab „Zur Bearbeitung“ oder aber alle Bewerbungen, unabhängig vom Status im Unter-Tab „Alle“ angezeigt werden.

Der Tab mit Terminen und Interviews ist nun in sechs Unter-Tabs gegliedert. Drei Unter-Tabs beschäftigen sich mit dem Status der Bewerbung:

  • Vorbereitung: Es werden nur Bewerbungen angezeigt, bei denen noch kein Termin vereinbart wurde 

  • Bevorstehend: Es werden nur Bewerbungen angezeigt, bei denen ein Termin vereinbart wurde, der in der Zukunft stattfindet

  • Nachbereitung: Es werden nur Bewerbungen angezeigt, bei denen der Termin bereits stattgefunden hat und die Bewertung durch Beobachter aussteht

Die anderen drei Unter-Tabs bieten eine Übersicht über die Art der Interviews, unabhängig von ihrem Bearbeitungsstatus: Vor-Ort, Telefon und Videotelefon.

Untergliederung des Interview-Tabs

Untergliederung des Interview-Tabs

Auch der Tab Auswahlentscheidung ist logisch in zwei Unter-Tabs gegliedert: Einerseits die fachliche Auswahlentscheidung und andererseits die Betriebsratsbestätigung, falls diese aktiv ist.

Löschbenachrichtigung an Bewerbende deaktivierbar

Einstellungs-Option

Einstellungs-Option

In den Einstellungen kann jedes Unternehmen jetzt mittels eines Häkchens selbst entscheiden, ob Bewerber*innen eine Benchrichtigung erhalten sollen, sobald ihre Unterlagen im EBMS gelöscht wurden.

Mehr Übersicht über Beobachteraktivität im Dashboard

Wenn eine Bewerbung als nächste Aktionen von Beobachter*innen erfordert, haben Personalverantwortliche nun mehr Überblick darüber, welche Beobachter*innen bereits in Aktion getreten sind, und wer nicht. Im Dashboard gibt es mit diesem neuen Feature kleine Symbole, die verdeutlichen, welche Person was gemacht hat. So ist auf einen Blick sichtbar, wie viele und welche Beobachter*innen bereits in Aktion getreten sind und welche nicht. Außerdem wird ihre Entscheidung durch Farbgebung verdeutlicht: eine positive Entscheidung ist blau, eine negative rot und schwarz symbolisiert keine Antwort.

neue Symbole für mehr Übersicht

neue Symbole für mehr Übersicht

Quick Actions im Dashboard

neue Option: Quick Actions

neue Option: Quick Actions

Das neue Feature bietet Personalverantwortlichen Aktionen direkt im Dashboard an, wenn nicht alle Beobachter*innen den zugewiesen Prozessschritt erfüllt haben. Zum Beispiel: Es hat ein Interview stattgefunden, der von zwei Beobachter*innen bewertet werden soll. Eine Person bewertet und schlägt als nächsten Schritt die Auswahlentscheidung vor. Die andere Person bewertet nicht und die Frist verstreicht. Jetzt erscheint im Dashboard ein Pfeil-Symbol, welches direkt zur Aktion Auswahlentscheidung führt.

Drei Optionen für den Umgang mit wiederholtem Bewerbungseingang

Manche Bewerbende bewerben sich immer wieder mit derselben E-Mail bei derselben Firma, ohne dass sich in ihren Unterlagen etwas geändert hat. Unternehmen haben nun die Möglichkeit, einzustellen, wie mit Dauerbewerbungen umgegangen werden soll. Zu jeder Option gibt es eigene E-Mailvorlagen.

  • A) Alle Bewerbungen werden als neue Bewerbung angelegt, es ändert sich also nichts zum bisherigen Umgang.

  • B) Bewerbende, die sich mit derselben E-Mail auf dieselbe Stelle erneut bewerben, werden mit vorherigen Bewerbungen zusammengefügt. Konkret heißt das, das je nach Status der ersten Bewerbung verfahren wird: Wenn diese noch im Auswahlprozess ist, wird die neue Bewerbung mit ergänzenden Unterlagen hinzugefügt. Wurde die erste Bewerbung abgesagt, wird der erneuten Bewerbung nochmals das Absageschreiben geschickt. Befindet sich die erste Bewerbung im Talentpool, wird sie anhand der erneuten Bewerbung aktualisiert.

  • C) Im Prinzip wird dasselbe umgesetzt wie in B), nur dass es auch auf Bewerbungen zutrifft, die sich mit derselben E-Mail aber auf unterschiedliche Stellen bewerben.

neue Einstellungs-Optionen

neue Einstellungs-Optionen

Unterstützung von Personaldienstleister-Bewerbungen

Um die Recuriting-Methode Active-Sourcing zu ermöglichen, können jetzt auch Bewerbungen, die über Personaldienstleister vermittelt wurden, im EBMS gekennzeichnet werden. Konkret heißt das, dass Personalverantwortliche bei eingehenden Bewerbungen ein Häkchen setzen können, dass die Bewerbung durch einen Personaldienstleister vermittelt wurde. Daraufhin können die dazugehörigen Konditionen im EBMS dokumentiert werden. Personaldienstleister-Bewerbungen werden mit einem eigenen Label gekennzeichnet, sodass für alle ersichtlich ist, dass die Bewerbung vermittelt wurde.

EBMS - Das Bewerbermanagementsystem des Empfehlungsbundes

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zu Ver­bes­se­run­gen un­se­rer Ser­vices, des Emp­feh­lungs­bund-Pro­fils und des EBMS fin­den Sie un­ter: 

https://www.empfehlungsbund.de/changelog

Weitere Informationen zu einer Empfehlungbund-Mitgliedschaft finden Sie auf unserer Arbeitgeberseite: 

https://www.empfehlungsbund.de/arbeitgeber



Die Personalwelt kompakt im Blick - Mit HRfilter.de jetzt über 120 aktuelle HR-Newsquellen kennenlernen.

HRfilter App HRfilter Newsletter @HRfilter_de